Wanderung Big Horn Canyon und Zebra Slot Canyon via Old Sheffield Road
im Grand Staircase-Escalante National Monument - East

Intro:

Eingebettet zwischen der Old Sheffield Road im Nordwesten und der Hole In The Rock Road im Südosten, liegt der Big Horn Canyon. Naturgewalten frästen sich durch das Gestein und bildeten mit der West und East Fork des Canyons, die in den Harris Wash münden, das Big Horn. Slot-ähnliche Passagen, vielfarbige Sandsteinformationen, Moqui Marbles, den Zebra Slot Canyon, Sand Dunes und Hoodoos, erwarten den Wanderer auf dieser ausgedehnten und wunderschönen Tagestour.

Lage:

Grand Staircase-Escalante National Monument (GSENM), UT 12 - Old Sheffield Road, Escalante, UT.
Anfahrt:
Von Westen: Von der Ortsmitte Escalante dem Scenic Byway 12 (Escalante, UT - Boulder, UT) ca. 10,7 mls folgen. Bei GPS: N37°44'35.04", W111°26'52.73" nach rechts auf die Old Sheffield Road abbiegen und der Straße ca. 2,8 mls nach Südwesten, folgen. Ein kleiner ‘Parkplatz’ liegt auf der rechten Seite, GPS: N37°42' 59.84", W111°25'25.19", der gleichzeitig Trailhead dieser Wanderung ist. Die aktuellen Straßen- und Wetterbedingungen können im BLM-Office in St. George, BLM Visitor Center in Kanab, BLM Visitor Center in Cannonville, oder im BLM-Visitor Center in Escalante erfragt werden.
Die Öffnungszeiten und Adressen der einzelnen Visitor Center finden sie auf der Seite Visitor Center in Southern Utah.

Karte:

Tenmile Flat

Equipment:

DeLorme PN-20, Digitalkompass.

GPS:

Koordinaten in Degree, Minute, Second (DMS)
Datum in World Geodetic System 1984 (WGS1984)

Trailhead:

Parkplatz an der Old Sheffield Road.

Besonderheiten:
Legende Besonderheiten_strong_hike Legende Besonderheiten_routefinding_offtrailhiking
Datum der Wanderung:

06 / 2010

Wetter:

Heiß, und sonnig.

Campen:

Keine offiziellen Campgrounds. Die nächsten Campgrounds befinden sich in Escalante. Das Campen im BLM-Land ist gestattet.
Campsites finden Sie entlang der Old Sheffield Road.

Permits / Fees:

Nicht erforderlich. / Keine.
 

Beschreibung:

Im Licht der aufgehenden Junisonne wandern wir vom ‘Parkplatz’ auf dem gut sichtbaren Weg in südwestlicher Richtung und erreichen einen Wash, der in die East Fork des Big Horn mündet. Wir behalten den Kurs bei, erreichen nach ca. 20 min einen

Big Horn Canyon - 1th Dryfall Dryfall, der östlich über Slickrock steil, aber recht einfach zu umgehen ist. Nach

dem Passieren der Middle Fork beginnen die ersten Slot–Passagen. Dem weiteren Verlauf des Canyons folgend, wandern wir mal in den Slots, mal links oder rechts davon. An einem mit tiefen Potholes versehenen Slot, in dem sich ein Dryfall befindet, ist erst einmal Schluß. Wir umgehen den Slot auf der linken Seite.

Big Horn Canyon - Upper Slot Bei einer Rast genießen wir die Umgebung. Der Canyon wird weiter, prächtiger

und interessanter. Farbvariationen in Gelb, Rosa und Grau, als auch vielfältige Strukturen erinnern an die Coyote Buttes.

Big Horn Canyon - Pattern and Bends Hier ist eine der schönsten und photogensten Stellen des Big Horn Canyons.

Durch die langen Narrows der Südpassage, deren Muster teilweise dem des Zebra Slot ähneln, erreichten wir schließlich die

Big Horn Canyon - West Fork SlotWest-Fork des Canyons mit einer netten Slot-Passage.

Es geht weiter. Über den Harris Wash, dem wir nach Südwesten folgen, gelangen wir nach ca. 2,6 mls zum Zebra Slot Canyon, der wie bei unseren letzten Besuchen knochentrocken ist.
Weit kommen wir im Zebra Slot nicht voran - Stimmengewirr. Wir beschließen zu warten. Einer der Betreuer gesellt sich zu uns.  Wir kommen ins Gespräch, sie führen eine 20-köpfige Gruppe Jugendlicher entlang der Hole In The Rock Road. Nach und nach verlassen die Teens den Zebra Slot, als plötzlich Gesang ertönt. Die tolle Akustik im Slot war verblüffend. Den Song hatte ich lange nicht gehört. Von wem war der nur? Ah, plötzlich fiel es mir wieder ein: REO Speed Wagon „Can’t fight this feeling“. Der Betreuer schüttelt lächelnd den Kopf über die zwei singenden Jungs – mir hat deren Gesang gefallen.

Zebra Slot Es kehrt Ruhe im Zebra Slot ein – Zeit zum Fotografieren. Eine bemerkenswerte

Entdeckung war ein Vogelnest, welches wie vor drei Jahren sich an derselben Stelle befindet. Damals nur mit Eiern und heute mit einem flauschigen Jungen.

Zebra Slot - Birdies Nest 2007  Zebra Slot - Birdies Nest 2010

Genug gesehen.  Über die östliche Passage vor dem Slot steigen wir zum Moqui Marbles Field auf und genießen die herrliche Aussicht auf das Kaiparowitz Plateau und wandern weiter in Richtung Nordosten. Bei GPS: N37°39'59.2", W111°24'49.3" nach Nordwesten. Bergauf über losen Sand, vorbei an großen, jetzt versandeten Potholes, die teils noch mit Wasser gefüllt sind.

Sand Dune Sanddünen säumen den Weg. Der rote Sandstein ist hier mit einer feinen

Maserung versehen und bietet einen tollen Kontrast zum Sand der Dünen. Wechselweise wandern wir bei herrlichem Sonnenschein über Slickrock nach Nordosten. Nächste Landmarke, ein Butte mit einer kleinen Cave. Richtungswechsel nach Nordwesten bei GPS: N37°41'28.3", W111°24'46.7".  Ca. 0,6 mls später und 240 Yard südöstlich

Hoodoo of 2007 von dieser Hoodoo-Gruppe, die wir 2007 besichtigt hatten,

genehmigen wir uns eine ausgiebige Rast im Schatten.
Auf zur letzten Etappe. Wir wandern weiter, Cross-Country in Richtung Nordnordwest auf eine Anhöhe. Von hier oben sehen wir

To Old Sheffield Road - The-Cube Rock den ‚Cube Rock‘ - die Richtung stimmt. Nur noch 0,5 mls und wir haben den Trailhead und

somit das Ende dieser wunderschönen Wanderung erreicht.

Fazit:
Eine interessante, anstrengende, aber sehr abwechslungsreiche Tageswanderung abseits der Touristenpfade in reizvoller Landschaft mit spektakulären Formationen und Farben. Highlights: Slots, Narrows des Big Horn Canyons im südlichen Bereich, Zebra Slot Canyon und Sandstein-Formationen im letzten Abschnitt der Wanderung – sehr empfehlenswert.

Topo-Map Wanderung Big Horn Canyon

Topo-Map ++ Wanderung Big Horn Canyon

Round Trip.
Wegstrecke insgesamt: ca. 11,8 mls
Zeitbedarf insgesamt: ca. 10,5 h

 

Back To Big Horn Canyon

To Islomania Dome

© Michael Haudek  2009-2017    Version 20170216