Wanderung syncline loop Trail, Island in the sky - canyonlands national park

Intro:

Nachdem wir einen atemberaubenden Sonnenaufgang am Mesa Arch erlebt haben, fuhren wir zum Upheaval Dome, einem weiteren Highlight im Island in the Sky des Canyonlands NP. Dort begannen wir unsere zweite Wanderung des Tages - Upheaval Dome Overlook/Syncline Loop Trail. Fantastische Aussichten auf eine einmalige geologische Formation, Canyons, Boulder und Grüne Oasen erwarten den Wanderer auf diesem anstrengenden Round Trip.

Lage:

Island in the Sky, Canyonlands National Park, Moab, UT.
Anfahrt:
Von Moab, UT Colorado River Bridge: Der US 191 ca. 8,41 mls nach Norden, bis zur JCT SR 313, folgen und nach links in die SR 313 einbiegen. Der SR 313 ca. 14,2 mls folgen und sie haben die JCT SR 313/CR 142 erreicht. Nun folgen Sie der CR 142 ca. 12,95 mls, passieren den Parkplatz am Mesa Arch und gelangen nach weiteren 1,1 mls an den kleinen Parkplatz am Aztec Butte, rechts an der Upheaval Road liegend. Jetzt sind es nur noch 3,98 mls und sie haben die Picknick Area am Upheaval Dome erreicht, die zugleich der Trailhead dieser Wanderung ist. Die aktuellen Parkbedingungen können im Visitor Center des Parks erfragt werden.
Die Öffnungszeiten und Adressen der einzelnen Visitor Center finden sie auf der Seite Visitor Center in Southern Utah.

Karten:

Upheaval Dome

Equipment:

DeLorme PN-20, Digitalkompass.

GPS:

Koordinaten in Degree, Minute, Second (DMS)
Datum in World Geodetic System 1984 (WGS1984)

Trailhead:

An der Picknick Area am Upheaval Dome.

Besonderheiten:

Legende Besonderheiten_other Legende Besonderheiten_offtrailhiking Legende Besonderheiten_strong_hike

Datum der Wanderung:

06 / 2009

Wetter:

Warm und sonnig.

Campen:

Das Campen im Canyonlands National Park ist nur auf dem Willow Flat Campground oder anderen ausgewiesenen Campgrounds gestattet, die nach dem first-come, first-served Prinzip vergeben werden. Außerhalb des National Parks, Horsetief Campground an der Park Entrance Road oder Campsites an den verschiedenen Dirt Roads.
Ausstattung:
Natur pur.

Permits / Fees:

Nein. / USD 10 per Fahrzeug, bis zu 7 Tage. (Stand 2012).

 

Beschreibung:

Nach einem Frühstück, der Tag begann bereits um 04:00 Uhr am Horse Thief CG, wandern wir von der Picknick Area ca. 04 mls auf dem Upheaval Dome Trail und erreichen den ersten Overlook des Upheaval Dome. Die Aussicht ist fantastisch.

Upheaval-Dome-VP1 Ein riesiger Krater umsäumt von rotem Fels und in der Mitte der Dome in einer

grau-weißen Tönung, teils mit roten Steifen versehen. Im Zentrum des zerklüfteten Domes dominieren Brauntöne Wir beenden den ersten Teil unserer Wanderung und begeben uns zum Syncline Loop Trailhead.
Auf dem gut sichtbaren Pfad der durch die zerklüftete Landschaft führt, wandern wir die nächsten 0,9 mls bis zum Rim eines tiefen Canyons. Die Aussicht ist atemberaubend. Von hier oben hat man eine Fernsicht durch den Upheaval Canyon bis hin zum Green River.

Steep-Trail Die nächsten 1,2 mls führt uns der Pfad steil, serpentinenartig nach unten bis

auf den Boden des Canyons. Dabei überwinden wir eine Höhendifferenz von ca. 1100 ft.
Wir folgen wechselseitig einem ausgetrockneten Wash, der später in den Upheaval Canyon mündet und von alten Cottonwood Bäumen gesäumt ist. Eine gute Meile später bemerke ich - unser Kompass ist abhanden gekommen. So ein Mist! Wir laufen den Weg zurück und treffen eine Gruppe von Backpackern, die zum Green River unterwegs sind. Glücklicherweise haben sie unseren Kompass, der im Wash lag, gefunden. Nochmals Danke, Guys! Dieses Missgeschick bescherte uns zwei zusätzliche Meilen. Weiter geht’s.

Wash Der Wash wird ab Meile 3 enger und verwinkelter. Wir folgen dem Pfad, der

Canyon öffnet sich, und erreichen den Abzweig zum Upheaval Canyon. Ab diesem Punkt ist Schluß mit dem sanften bergab wandern.
Der Pfad führt links vom Wash in nördliche, später in südöstliche Richtung zu einer Art steinernen Treppe, N38°26.677', W109°57.246', die auf eine Terrasse in den Lower Upheaval Canyon führt. Wenig später passieren wir den Trail Post zum Crater Spur Trail und wandern die nächsten 0,75 mls parallel zum Creek, der von typischer Canyon-Vegetation umgeben ist, nach Nordosten. Jetzt beginnt der schwierigste und anstrengenste Teil der Wanderung – Klettern und Trail finden ist angesagt.

Lower-Syncilne-Valley Der Trail führt nach links über ein großes Feld von Felsbrocken hindurch - steil

nach oben. Nichts für Leute mit Höhenangst. Eine in Stein gehauene Treppe und ein auf einen Felsbrocken fixiertes Hinweisschild markieren den Trail und erweisen sich als sehr hilfreich.
Wir gelangen ins Upper Syncline Valley – eine wunderschöne Grüne Oase mit Quellen und Seeps, die zu einer wohlverdienten Rast, bei 30° C, einlädt. Leider müssen wir weiter. Nach ca. einer Meile erreichen eine Engstelle gesäumt von hohen

Wall-Of-The-Breach Canyonwänden – The Breach. Steil über Slickrock geht’s aufwärts. Die nächsten

2,4 mls bis zum Trailhead, die größtenteils in einem sandigen Wash verlaufen, sind für uns eher unspektakulär, weil wir dem frühen Tagesbeginn und der für uns ungewohnten Anstrengung Tribut zollen müssen. Erschöpft aber glücklich über das Erlebte erreichen wir unser RV und fahren zum Lone Mesa CG. Die Wanderung zur False Kiva haben wir gestrichen – vielleicht ein anderes Mal.

Fazit:
Eine lange, sehr beeindruckende und herausragende Tageswanderung mit schwierigen Passagen. Highlights: Spektakuläre Ausblicke und das Syncline Valley – sehr empfehlenswert. Für Anfänger nicht geeignet!

Topo-Map Syncline Loop Trail - Roundtrip

Topo-Map ++ Syncline Loop Trail

Round Trip.
Wegstrecke insgesamt: ca. 18 mls
Zeitbedarf insgesamt: ca. 13,5 h
 

Back To Island in the Sky

To Aztec Butte

© Michael Haudek  2009-2017    Version 20170216