Wanderung Wahweap Hoodoos - aka White Ghosts via Big water, US 89
im Grand Staircase-Escalante National Monument - South (GSENM)


Intro:

Eine weitere Wanderung im Hoodoo–Land, ist die zu den Wahweap Hoodoos.  Oft beschrieben als Kobolde, White Ghosts (Weiße Geister) oder Giftpilze geben diese einzigartigen Gesteine einen Einblick in die Geologie des Grand Staircase-Escalante National Monument (GSENM). Auf den über 160 Millionen Jahre alten weißen Stielen aus Entrada Sandstein, thronen braune Kappen aus Dakota Sandstein – über 100 Millionen Jahre alt. Für diese Wanderungen ist kein Permit erforderlich.

Lage:

Grand Staircase-Escalante National Monument - South (GSENM), US 89, Big Water, UT.

Anfahrt:
Von Westen: US 89 (Kanab, UT – Page, AZ) am Ortseingang Big Water, GPS: 12S 0441187 4103484, links auf die Mainstreet abbiegen und dem Straßenverlauf 0,6 mls nach Norden folgen. Dann links auf die Fish Hatchery Rd. abbiegen und diesem Straßenverlauf bis GPS: 12S 0439922 4106263 folgen. Hier besteht die Parkmöglichkeit für RVs, direkt im ‘Y’ der Straßenführung. SUVs queren den Buck Tank Draw, fahren weiter bis zur ‘Viehverladestelle’ und können dort  parken.
Die aktuellen Straßen- und Wetterbedingungen können im BLM Office in St. George, BLM  Visitor Center in Kanab, BLM Visitor Center in Cannonville, oder in der Paria Contact Station erfragt werden.
Die Öffnungszeiten und Adressen der einzelnen Visitor Center finden sie auf der Seite Visitor Center in Southern Utah.

Karten:

Glen Canyon City, Nipple Butte

Equipment:

PDA Loox 720 mit USA TOPO 6.0 für PDA, BT - GPS RDS Receiver: GNS 5840, Otter-Boxes, Digitalkompass.

GPS:

Koordinaten in Universal Transverse Mercator (UTM)
Datum in North American Datum 1927 (NAD27)
(Koordinaten in Grad, Minuten, Sekunden - GMS)
(Datum in World Geodetic System 1984 - WGS84)

Trailhead:

Am jeweiligen Parkplatz.

Besonderheiten:

Legende Besonderheiten_wading_swimming Legende Besonderheiten_routefinding_offtrailhiking

Datum der Wanderung:

05 / 2007

Wetter:

Heiß und sonnig.

Campen:

Das Campen ist im BLM-Land gestattet.
Boondocking am Wild Cat Tank, oder Campen am Lone Rock Beach.
Fees  und Entrance Fees Lone Rock Beach:
KEINE, mit America the Beautiful-National Parks and Federal Recreation Lands Pass, sonst 15 USD per Car für 1 - 7 Tage. Camping Fee:
10 USD per Nacht. Eine nette Camp Area direkt am Strand des Lake Powell.  An Feiertagen nicht empfehlenswert – total überlaufen.
Austattung: Primitive Camping Area, Vault Toilets, RV Dump. (Stand 2007)

Permits / Fees:

Nicht erforderlich. / Keine.

 

Beschreibung:

Vom RV-Parkplatz wandern wir, nach dem Passieren des

BuckTank Draw Buck Tank Draw

einer  Dirt  Road  folgend,  an der Fish Hatchery vorbei, in Richtung Nordwest – Wahweap Creek. Wir suchen uns  einen geeigneten Abstieg in den Creek und folgen dessen sandigen, aufsteigenden Verlauf nach Norden. Nach ca. 1.3 mls passieren wir die Zuläufe von Coyote Creek aus dem Westen und Nipple Creek aus dem Osten kommend. Der Verlauf des Creeks ist kurvig und oft zweigeteilt. Teilweise erreicht er eine Weite, so daß manch deutscher Fluß hier bequem  Platz findet. Bei Meile 3.2 erreichen wir den Zulauf eines aus Westen kommenden unbenannten Washes. Wir wandern weiter in Richtung Nordnordwest und sehen nach ca. 1 Meile die ersten

1th Group @ 8o´Clock Hoodoos.

Die interessieren uns aber noch nicht, denn das Ziel sind die White Ghosts, die sich ein paar Minuten weiter in einem  kleinen Valley westlich des Creeks befinden – Wow.

White Ghost Die Vielfalt ist überwältigend.

Weiße, mit braunen Kappen versehenen Hoodoos eingebettet an einem Hang im Licht der Vormittagssonne. Plötzlich, wie aus dem Nichts, war eine amerikanische Familie da. Sie kamen mit Ihrem Jeep, den sie im Creek parkten, aus Norden von der Cottonwood Canyon Road und waren von den Hoodoos ebenfalls hellauf begeistert.

Hatless Im Schatten eines riesigen hutlosen Hoodoos

genießen wir in dieser herrlichen Umgebung unsere Rast. Nach ausgiebiger Betrachtung begeben wir uns auf den  Rückweg. Nächstes Ziel: Die eingangs gesehenen Hoodoo – Gruppen

Southern Group mit ihren mächtigen, teils steinpilzartigen Gebilden.

Nach dem wir uns hier genug ‘ausgetobt’ hatten, wandern wir

Southern View creekabwärts zurück zum Trailhead.

Fazit:
Eine wunderschöne Wanderung mit enormer, variantenreicher Hoodoo – Dichte – absolut empfehlenswert.

Topo-Map Wanderung Wahweap Hoodoos aka White Ghosts

Topo-Map ++ Wanderung Wahweap Hoodoos


Round Trip.
Wegstrecke insgesamt: ca. 11,5 mls
Zeitbedarf insgesamt: ca. 5,5 h

 

Back To Rimrocks

To GSENM-East

© Michael Haudek  2009-2017    Version 20170216