Wanderung Waterholes Canyon – Best Slot page, az via US 89

Intro:

Südlich von Page, unweit des Horseshoe Bend, befindet sich weiteres Highlight der Region – der Waterholes Canyon. Seinen Ursprung hat der Canyon in den Forks um White Dome, der Upper Section. Ab der Waterholes Canyon Bridge beginnt die Lower Section, auch Technical Section genannt, die ihr Ende am Colorado River hat. Auch hier frästen sich die Naturgewalten durch die Landschaft und schufen Beeindruckendes. Slot-Passagen, vielfarbige Sandsteinformationen und sandige Washes erwarten den Wanderer auf dieser wunderschönen Tour. Das Wandern in diesem faszinierenden Gebietes setzt einen gültigen Permit voraus, das am Eingang des Upper Antelope Canyon, von der Navajo Nation, erworben werden kann. Das Leeche-e Chapter House hat meistens geschlossen.        (Stand: 05/2008)

Lage:

Page AZ, US 89, Navajo Indian Reservation.
Anfahrt:
Von Norden: Der US 89 (Page, AZ – Tuba City, AZ) ca. 4,2 mls, von der JCT. US 98 aus, nach Süden folgen. Ein kleiner Parkplatz, GPS: 12S 0454746.5 4076825.7, befindet sich auf der linken Seite vor der Waterholes Canyon Bridge und dient gleichzeitig als Trailhead. Die aktuellen Straßen- und Wetterbedingungen können im BLM Office in St. George, BLM  Visitor Center in Kanab, in der Paria Contact Station oder im BLM Visitor Center in Big Water erfragt werden.
Die Öffnungszeiten und Adressen der einzelnen Visitor Center finden sie auf der Seite Visitor Center in Southern Utah.

Karten:

Lees Ferry, White Dome

Equipment:

DeLorme PN-20, Digitalkompass

GPS:

Koordinaten in Universal Transverse Mercator (UTM)
Datum in North American Datum 1927 (NAD27)

Trailhead:

Parkplatz an der US 89.

Besonderheiten:

Legende Besonderheiten_routefinding_offtrailhiking

Datum der Wanderung:

05 / 2008

Wetter:

Warm und sonnig.

Campen:

Page - Lake Powell Campground and RV Park.

Permits / Fees:

Ja, 5 USD. / Keine.

 

Beschreibung:

Glücklich über den am Vortag erworbenen Permit – der Tip von Michael R. Kelsey war sehr hilfreich, wandern wir vom ‘Parkplatz’ auf dem gut sichtbaren Weg in südöstlicher Richtung und steigen in den Canyon hinab. Unten angekommen halten wir uns in östliche Richtung. Das Autowrack in der Nähe der

Waterholes Canyon Bridge Waterholes Canyon Brücke besuchen wir vielleicht ein anders Mal.

Auf dem sandigen, trockenen Bett des Canyon läuft es sich bequem durch die phantastischen Narrows. Nach ca. 0,7 mls steigen wir bei GPS: 12S 0455488 4076033 aus dem Canyon, da wir nicht zu dem Dryfall, sondern zum Best Slot wollen. Wir halten uns parallel zum Canyon, vorbei an einem Schrott- und Müllplatz – soviel zu Mother Nature, in Richtung Power Lines. Kurz hinter den Lines geht´s zurück in den Canyon, der hier einem weiten Wash gleicht. Die nächsten 1,2 Meilen folgen wir dem weiteren Verlauf des Canyons. Breite Reifenspuren weisen uns den Weg die, wie wir es später sehen werden, von dem gelben Hummer der Adventure Slot Hummer Tours stammen. Jetzt heißt es aufpassen. Wir befinden uns an der

West Fork Of Waterholes Canyon West Fork. Ein kurzer Richtungswechsel nach Nordosten und ca. 0,2 mls später sind wir im

Middle Fork. Neuer Kurs – Südost. Nach ca. 0,6 mls sind wir am Abzweig zum Second Slot. Uns zieht es aber weiter zum Best Slot, den wir nach ca. 1,2 mls erreichen.

Waterholes Canyon Best Slot WOW. Beeindruckend, was die Natur hier geschaffen hat. Formen, Farben und Strukturen

begeistern uns. Nach ca. einer  Stunde, inklusive einer Rast, verlassen wir den Ort der Begierde und klettern am Ausgang des Slots nordwestlich nach oben. Parallel zum Slot geht´s zurück. Plötzlich sind zwei Stimmen zuhören. Adventure Slot Hummer Tours führen eine Lady durch den Slot, der gelbe chromblitzende Hummer steht in der Nähe des Eingangs – tolles Teil. Wir wandern bei strahlendem Sonnenschein zurück bis zum Dryfall. Dort steigen wir in Richtung Nordwesten aus dem Canyon. Parallel dazu geht´s zum Trailhead zurück.

Fazit:
Eine interessante, sehr abwechslungsreiche Halbtageswanderung in reizvoller Landschaft mit spektakulären Formationen, Highlights: Slots und Narrows – sehr empfehlenswert.

Round Trip.
Wegstrecke insgesamt: ca. 9 mls
Zeitbedarf insgesamt: ca. 7 h
 

BackToWildcat Tank

To Arches NP

© Michael Haudek  2009-2017    Version 20170216