WANDERUNG Buckskin Overlook zu Edmaiers Secrets via House rock valley Road
IM Paria Canyon-Vermilion Cliffs Wilderness

Intro:

Eine  weitere  Wanderung  im  Gebiet  der  Edmaiers  Secrets, ist  die  Wanderung zum Buckskin Overlook. Die  inoffizielle  Namensgebung  dieses  Gebietes, in den Vermilion Cliffs gelegen,  ist  das  Resultat  akribischer  und  unermüdlicher  Recherche  einiger unentwegter Südwest-Begeisteter. Von einer Luftbildaufnahme des Fotografen Bernhard Edmaier, erschienen im Bildband GeoArt, fasziniert, begann die Suche nach einem, wohl bis dato unbekannten Landstrich in der Paria Wilderness. Der krönende Abschluss dieser monatelangen Recherchen war schlussendlich das Auffinden dieses wunderschönen Gebietes – Dank Peter Felix and Friends. Ich nenne dieses Areal nicht nur einfach Edmaiers Secret, sondern - Edmaiers Secrets -, da hier viel mehr als nur ein Geheimnis zu entdecken ist.
Für diese Wanderung ist kein Permit, a`la Wave, erforderlich. Day use Permits für den Paria Canyon sind an jedem Trailhead, in Form von Umschlägen (self-serve envelopes), erhältlich. Nur wer eine mehrtägige Wanderung in der Buckskin Gulch vorhat, muß sich ein, bis auf 20 Personen limitiertes, Overnight-Permit in der Paria Contact Station oder in den BLM-Offices besorgen.

Lage:

Paria Canyon-Vermilion Cliffs Wilderness, House Rock Valley Road, Kanab, UT.
Anfahrt:
Von Norden: US 89 (Kanab, UT - Page, AZ) bei GPS: 12S 0413298.3 4109154.0 der House Rock Valley Road (BLM Rd 700) ca. 4 mls nach Süden folgen. Der Parkplatz befindet sich auf der linken Seite.
Von Süden: US 89A (Jacob Lake, UT – Page, AZ) bei GPS: 12S 0406663 4065393 der House Rock Valley Road (BLM Rd 700) ca. 25 mls nach Norden folgen. Der Parkplatz befindet sich auf der rechten Seite. Diese Route ist bei schlechtem Wetter bzw. Straßenbedingungen der Nordpassage zu bevorzugen.

Die Öffnungszeiten und Adressen der einzelnen Visitor Center finden sie auf der Seite Visitor Center in Southern Utah.

Karte:

West Clark Bench

Equipment:

Delorme PN-20, Digitalkompass

GPS:

Koordinaten in Universal Transverse Mercator (UTM)
Datum in North American Datum 1927 (NAD27)

Trailhead:

Buckskin Gulch Trailhead.

Besonderheiten:

Legende Besonderheiten_routefinding_offtrailhiking Legende Besonderheiten_scrambling_climbing_rope

Datum der Wanderung:

05 / 2008

Wetter:

Heiß, sonnig und windig.

Campen:

Am Buckskin Gulch Trailhead. Kein offizieller Campground. Campen ist aber möglich, Vault Toilette vorhanden - KEIN Wasser! Die einzigste urbane Wasserstelle im Umkreis, befindet sich auf dem Gelände der Paria Contact Station und darf während deren Öffnungszeiten benutzt werden. Dieses Gebiet eignet sich hervorragend als ‘Starter’, wenn weitere Wanderungen in den Coyote Buttes geplant sind, oder als Alternative falls man kein Permit für die Wave ergattert hat.

Permits / Fees:

Ja, 6 USD p. P., zu zahlen am Trailhead Register. (Stand 2009) / Keine.

 

Beschreibung:

Wer mehr als einen halben Tag zur Verfügung hat, übernachtet am Buckskin Trailhead und beginnt am nächsten Morgen mit dieser ausgedehnten Wanderung. Vom Buckskin Trailhead dem Verlauf der Buckskin Gulch via ‘The Gap’ solang in Richtung Süden folgen, bis ein weiter aus Osten kommender Wash in die Buckskin Gulch einmündet GPS: 12S 0411341 4100471. Wir folgen dem weiteren Verlauf der Gulch, umrunden das Massiv und suchen uns einen geeigneten Ausstieg aus der Gulch in Richtung Nordost.

Buttes in the Morning Eine kleine Felsgruppe lädt uns zum Rasten ein.

Weiter geht´s in Richtung Süden. Nach der Durchquerung eines kleinen Washes suchen wir uns einen  geeigneten Aufstieg zur Höhenlinie 5000 (Anhaltswert) und folgen dieser nach Süden. Ziel ist ein kleines Plateau GPS: 12S 0411325 4097783 unweit der Confluence Wire Pass – Buckskin Gulch. Der Ausblick ist überwältigend. Der Rückweg erfolgt parallel zur Höhenlinie 5000 nach Norden. Der Abstieg erfolgt nicht beim Aufstiegspunkt, wir steigen etwas höher laufen über die Brain Ribbons bis zum

Waterslide - Dryfall Water Slide - Dryfall

und suchen uns dort einen geeigneten Abstieg. Little Finland läßt hier grüßen. Um den Rückweg interessanter zu gestalten, geht´s weiter in Richtung Nordwest. Aufstieg zwischen ‘Edmaier-Peak’ und ‘Peak am Gulch’,  Abstieg vis-a-vis, dann in Richtung Westen in die Gulch und zurück zum Buckskin Trailhead..

Fazit:
Eine interessante, einfache Halbtageswanderung abseits der Touristenpfade in reizvoller Landschaft und spektakulären Aussichtspunkten – sehr empfehlenswert.

Topo-Map Wanderung Buckskin Overlook - Edmaiers Secret

Round Trip.
Wegstrecke insgesamt: ca. 10 mls
Zeitbedarf insgesamt: ca. 8 h
 

Back To Edmaiers Secrets

To Edmaiers Secrets Overlook

© Michael Haudek  2009-2017    Version 20170216