Bücher und Technik für Wanderungen im Südwesten der USA

 

Bücher:

Eine Auswahl unsere Bücher, welche bei der Vorplanung sehr hilfreich sind.

Peter Felix Schäfer: Wandern im Südwesten der USA Auflage 1 und 2

Weitere informative Bücher stammen aus der Feder von Alt-Meister Michael R. Kelsey.

Michael R. Kelsey: Non-Techinical Canyon Hiking Guide to the Colorado Plateau, 5th Edt.

Michael R. Kelsey: Non-Techinical Canyon Hiking Guide to the Colorado Plateau, 6th Edt.

Michael R. Kelsey: Technical Slot Canyon Guide to the Colorado Plateau, 2nd Edt.

Michael R. Kelsey: Hiking and Exploring the Paria River, 4th Edt.

Michael R. Kelsey: Hiking and Exploring the Paria River, 5th Edt.

Michael R. Kelsey: Hiking and Exploring the Paria River, 6th Edt.

Michael R. Kelsey: Hiking and Exploring Utah’s San Rafael Swell, 3rd Edt.

Michael R. Kelsey: Hiking and Exploring Utah’s Henry Mountains and Robbers Roost, 3rd Edt.

Michael R. Kelsey: Hiking, Bikinig Canyonlands National Park & Vicinity, 2nd Edt.

Michael R. Kelsey: River Guide to Canyonlands National Park & Vicinity, 2nd Edt.

Michael R. Kelsey: Boater’s Guide to Lake Powell, 5th Edt.

Michael R. Kelsey: Utah Mountaineering Guide, 3rd Edt.

Rudi Lambrechtse: Hiking the Escalante

Tom Jones: Zion: Canyoneering - Tom’s Utah Canyoneering Guid

Tanya Milligan & Bo Beck: Favorite Hikes in & around Zion National Park

Steve Allen: Canyoneering - The Northern San Rafael Swell

Steve Allen: Canyoneering 2 - Technical Loop Hikes in Southern Utah

Ron Adkison: Hiking Grand Staircase-Escalante & the Glen Canyon Region

Laurent Martrés: Photographing the Southwest Vol. 2, 2th Edt.
 

Kartenmaterial:

GPS-Geräte erfreuen sich großer Beliebtheit, so auch bei uns. Doch was tun, wenn das Wunderwerk der Technik einmal streikt? Ganz einfach. Die oft mißachtete, gute, alte Topo-Map gelangt zum Einsatz. Topographische Karten zum Wandern gibt es in den USA in Buchhandlungen, in den BLM Visitor Centern, online bei verschiedenen Anbietern, wie z.B. trails.com, etc. Ein guter Maßstab ist 1:24000.
Ich persönlich drucke die Topographischen Karten, für die Gebiete in denen wir Wandern wollen, vorher aus. DeLorme Topo North America 10 ist dafür mein Favorit.

 

GPS-Geräte:

DeLorme, Garmin, Magellan, Lowrance - oder was!? Die Palette an Geräten ist sehr vielfältig. Entscheidend für den Kauf eines Gerätes ist nicht der Hersteller, sondern die individuelle Funktionalität. Mit anderen Worten, das Gesamtpaket, Hardware und Software, muß den eigenen Vorhaben gerecht werden. Für mich erfüllen das PN-60 W und Topo North America 10 von DeLorme diese Voraussetzungen.
GPS-Geräte sind nur ein Helferlein. Werde nicht zum Sklave deines Gerätes - genieße deine Wanderung. Benutze primär deine Sinne.


In den Weiten des Südwestens der USA ist der Mobilfunkempfang oft spärlich oder gar nicht vorhanden. Was tun, wenn man allein und abseits der Touristenpfade unterwegs ist und in eine Notfall-Situation gerät, wie wie z.B. Schlangenbiß, Knochenbruch, etc.?
Zusätzliche nützliche Geräte, können Messenger, z.B. inReach, sein. Als Einzelgerät oder gekoppelt  mit dem Smartphone, kann mit dem Messenger bei Notfällen, Hilfe von Freunden, oder über das GEOS-Netzwerk anfordert werden (SAR-Teams). Dieser Service ist nicht kostenlos, sondern erfordert eine Gebühr, deren Höhe je Umfang variiert und natürlich einen passenden Datentarif für den Messenger. Sehr gute Erfahrungen habe ich dabei mit Markus Schlittenbauer von Global SafeTrack Systems gemacht.
 

Smartphones und Apps:

Smartphones auf Android oder iOS basierend, drängen immer tiefer in den Outdoorbereich vor - oder versuchen es zumindest. Nun, ein Smartphone kann ein vollwertiges GPS-Gerät nur ansatzweise ersetzen, und für den Einsatz im freien Feld stößt es schnell an seine Grenzen. Die Achillesferse ist der Akku des Gerätes. Abhilfe schaffen, gerade beim Backpacking, Powerbanks, wie z.B. von Anker oder Solar Panels von Goalzero Es gibt mittlerweile gute Möglichkeiten, sein Smartphone bei Wanderungen, auch Backpacking-Touren  und selbstverständlich bei Reisen einzusetzen.

Schutz vor mechanischen Beanspruchungen und Witterungseinflüssen sollte nicht vergessen werden wie zum Beispiel Cases von Otterbox oder Lifeproof.

Nachfolgend ein paar iOS-Apps, die ich gerne oder ab und an verwende. Sie können über den App-Store, oder beim jeweiligen Entwickler bezogen werden:

Fahren:
- Copilot Live - Strassen-Navigation in Nordamerika
- UDOT Traffic - Verkehrslage in Utah
- GasBuddy - Kraftstoffpreise

Wandern, etc:
- Gaia GPS - Outdoor-Navigation, Offline Navigation
- Earthmate - Outdoor-Navigation, Offline Navigation
- PeakFinder - Berge bestimmen

Helferlein:
- Convertible - Unit Converter
- AppBox Pro - all-in-one App
- Dict.cc Plus - Translator
- Weather Pro - Wetter
- Wunderground - lokales Wetter
- RadarScope - Unwetter Radar
- KSL News - lokale Nachrichten
- Tapatalk - viele Foren in einer App
 

Back To Maßeinheiten

To Visitor Center

© Michael Haudek  2009-2018    Version 20180508