WANDERUNG Zebra Slot CANYON VIA Hole in the rock ROAD
IM GRAND STAIRCASE-ESCALANTE NATIONAL MONUMENT - EAST

Intro:

Die Wanderung zum Zebra Slot Canyon war eine unserer ersten Wanderungen an der historischen Hole in the Rock Road. Die Zugänge zum Zebra Slot sind auf dem ersten Blick etwas versteckt und drei an der Zahl.
Zugang Nr. 1 erfolgt von der Hole in the Rock Road - kurz HITRR, nach dem 2. Cattle Guard, via Tenmile Flat – Cottonwood Wash – Harris Wash.
Zugang Nr. 2 erfolgt via Cottonwood Wash – Harris Wash.
Zugang Nr. 3 erfolgt nach dem 3. Cattle Guard, via Halfway Hollow – Harris Wash und ist der Kürzeste.
Der markanteste Abschnitt dieser Wanderung, durch die steinigen, sandigen und von sattem Grün der Vegetation gesäumten Betten der Washes, vorbei an vielfarbigen Steinformationen, ist der ca. 50 Meter lange Zebra Slot Canyon aus dunkelroten, mit hellen und dunklen Streifen durchzogenem Navajo Sandstone.

Lage:

Grand Staircase-Escalante National Monument (GSENM), Scenic Byway 12 - Hole in the Rock Road, Escalante, UT.
Anfahrt:
Von Westen: Scenic Byway 12 (Escalante, UT - Boulder, UT) bei GPS: 12S 0453175 4175542 der Hole in the Rock Road ca. 7,9 mls nach Süden folgen. Der Parkplatz, GPS: 12S 0460741 4165696, befindet sich auf der rechten Seite nach dem 3. Cattle Guard an der Hole in the Rock Road (Halfway Hollow). Die aktuellen Straßen- und Wetterbedingungen können im BLM Office in St. George, BLM Visitor Center in Kanab,  BLM Visitor Center in Cannonville, oder im BLM Visitor Center in Escalante erfragt werden.
Die Öffnungszeiten und Adressen der einzelnen Visitor Center finden sie auf der Seite Visitor Center in Southern Utah.

Karte:

Tenmile Flat

Equipment:

PDA Loox 720 mit USA TOPO 6.0 für PDA, BT - GPS RDS Receiver: GNS 5840, Otter-Boxes, Digitalkompass

GPS:

Koordinaten in Universal Transverse Mercator (UTM)
Datum in North American Datum 1927 (NAD27)

Trailhead:

Parkplatz an der Hole in the Rock Road.

Besonderheiten:

Legende Besonderheiten_routefinding_offtrailhiking

Datum der Wanderung:

05 / 2007

Wetter:

Heiß, sonnig und windig.

Campen:

Keine offiziellen Campgrounds. Das Campen im BLM-Land ist gestattet.
Campsites finden sie entlang der Hole in the Rock Road.

Permits / Fees:

Nicht erforderlich. / Keine.

 

Beschreibung:

Vom ‘Parkplatz’, GPS: 12S 0460742 4165698, wandern wir nach Nordnordwest, überwinden die Vegetation und gelangen in das trockene Bett der Halfway Hollow. Den weiteren abwechslungsreichen Verlauf des

Halfway Hollow Area Washes abwärts

folgend, haben wir die Einmündung in den Harris Wash, nach ca. 2,3 mls, GPS: 12S 0463131 4167164 erreicht. Hier orientieren wir uns nach Norden. Über sandigem Untergrund wandern wir, vorbei an prächtigen Sandsteinmassiven, weiter in Richtung GPS: 12S 0463264 4168047 – Zebra Slot. Der versandete Eingang ist nicht zu verfehlen – also Ausrüstung ablegen und rein ins Vergnügen. Sehr bald wird es richtig eng. Beeindruckend, was die Naturgewalten hier geschaffen haben. Mittels des hier bevorzugten Kaminkletterns schieben wir uns Stück für Stück durch die Narrows des trockenen Slots – phantastisch.

Zebra Slot Die Streifenmuster

der teilweise von Moqui Marbles übersäten Wände sind wirklich ‘Zebra like’. Am Ende des Slots angelangt, besteht noch die Möglichkeit zu den Potholes hinauf zuklettern – die schauen wir uns aber lieber von oben an. Am Eingang wieder angekommen steigen wir an einer geeigneten Stelle (Westen), parallel zum Zebra Slot auf. Nach der Umgehung eines Zauns sind wir am nördlichen Ende des Slots angelangt und haben einen Einblick auf die großen, zum Teil versandeten Potholes. Nach Norden eröffnet sich

The Moqui Marbles Field The Moqui Marbles Field.

Eine riesige Fläche gelben Sandsteines, die mit unzähligen Kugeln, in den verschiedensten Variationen, drapiert ist. Für diese Region nichts ungewöhnliches, für uns aber – spektakulär. Zeit für eine Rast, bei der wir die herrliche, menschenleere Umgebung und die Einsamkeit genießen. Einsamkeit? Plötzlich nähert sich von Süden ein Geräusch, das im Entfernten an einen Truck erinnert. Ein Truck auf der HITR? Der ist ziemlich schnell unterwegs, so mein erster Gedanke - zu schnell. Das Geräusch wurde zunehmend lauter und ein Jet der Air Force flog im Tiefflug vorbei, zog geraume Zeit später eine Steilkurve nach Nordwesten in den Himmel und der Spuk war vorbei...  Frisch gestärkt verlassen wir, über das

View To The South östliche Slickrock–Gebiet,

von Zebra Slot und wandern zum Trailhead zurück. Nächstes Ziel: Devils Garden.

Fazit:
Eine interessante, einfache Halbtageswanderung abseits der Touristenpfade in reizvoller Landschaft und spektakulären, wenn auch kurzen Canyon – Feeling – sehr empfehlenswert.

Round Trip.
Wegstrecke insgesamt: ca. 6 mls
Zeitbedarf insgesamt: ca. 4,5 h

Back To Islomania Dome

To Devils Garden

© Michael Haudek  2009-2017    Version 20170216