Wanderung Edmaiers Secrets Overlook VIA House rock valley Road
IM GRAND STAIRCASE-ESCALANTE NATIONAL MONUMENT - EAST

Intro:

Nach dem ich im Frühjahr 2009 das bemerkenswerte Foto von H. E. Gregory, aus dem Jahr 1944, im Internet entdeckt hatte, reizte es uns, mehr über diesen Standort zu erfahren. So beschlossen wir, 1,5 Tage in der Region um den Buckskin Trailhead zu verbringen und weitere Wanderungen im Gebiet der Edmaiers Secrets durchzuführen.
Für diese Wanderung ist kein Permit, a`la Wave, erforderlich. Day use Permits für den Paria Canyon sind an jedem Trailhead, in Form von Umschlägen (self-serve envelopes), erhältlich. Nur wer eine mehrtägige Wanderung in der Buckskin Gulch vorhat, muß sich ein, bis auf 20 Personen limitiertes, Overnight-Permit in der Paria Contact Station oder in den BLM-Offices besorgen.

Lage:

Paria Canyon-Vermilion Cliffs Wilderness, House Rock Valley Road, Kanab, UT.
Anfahrt:
Von Norden: US 89 (Kanab, UT - Page, AZ) bei GPS: 12S 0413298.3 4109154.0 der House Rock Valley Road (BLM Rd 700) ca. 4 mls nach Süden folgen. Der Parkplatz befindet sich auf der linken Seite.
Von Süden: US 89A (Jacob Lake, UT – Page, AZ) bei GPS: 12S 0406663 4065393 der House Rock Valley Road (BLM Rd 700) ca. 25 mls nach Norden folgen. Der Parkplatz befindet sich auf der rechten Seite. Diese Route ist bei schlechtem Wetter bzw. Straßenbedingungen der Nordpassage zu bevorzugen.
Die Öffnungszeiten und Adressen der einzelnen Visitor Center finden sie auf der Seite Visitor Center in Southern Utah.

Karte:

West Clark Bench

Equipment:

Delorme PN-20, Digitalkompass

GPS:

Koordinaten in Universal Transverse Mercator (UTM)
Datum in North American Datum 1927 (NAD27)

Trailhead:

Buckskin Gulch Trailhead.

Besonderheiten:

Legende Besonderheiten_routefinding_offtrailhiking Legende Besonderheiten_scrambling_climbing_rope

Datum der Wanderung:

06 / 2009

Wetter:

Heiß, sonnig und windig.

Campen:

Am Buckskin Gulch Trailhead. Kein offizieller Campground. Campen ist aber möglich, Vault Toilette vorhanden - KEIN Wasser! Die einzigste urbane Wasserstelle im Umkreis, befindet sich auf dem Gelände der Paria Contact Station und darf während deren Öffnungszeiten benutzt werden. Dieses Gebiet eignet sich hervorragend als ‘Starter’, wenn weitere Wanderungen in den Coyote Buttes geplant sind, oder als Alternative falls man kein Permit für die Wave ergattert hat.

Permits / Fees:

Ja, 6 USD p. P., zu zahlen am Trailhead Register. (Stand 2009) / Keine.

 

Beschreibung:

Vom Buckskin Trailhead folgen wir dem Verlauf der Buckskin Gulch via ‘The Gap’ ca. 1,2 mls nach Süden. Die Wüste steht noch in

Blooming Desert voller Blüte, recht ungewöhnlich für den Monat Juni.

Bei GPS: 12S 0411943 4101393 verlassen wir die Gulch, die vom Buckskin Trailhead bis zur Confluence mit dem Wire Pass auch Kitchen Corral Wash genannt wird, in Richtung Südsüdost. Es erfolgt ein steiler Aufstieg zur  - Höhenlinie 4920, teils serpentinenartig, über Slickrock, vorbei an Schollen

Eroded Rocks Eroded Rocks mit Cryptobiotics verziert.

Weiter geht´s zur Höhenlinie 4960, Südsüdwest - Süd. Hier erwarten uns fragile Fins in warmen Brauntönen mit vielfältigen Mustern, Boxwork, als auch

Boxwork Sandstone Lace in unberührter Natur.

Nach einem kurzen Stop wandern wir nach Osten. An der Höhenlinie 5010 und ca. 1,7 mls vom Trailhead haben wir das Ziel erreicht -

Edmaiers Secrets Overlook 2009  Pano

unseren Overlook auf das Gebiet von Edmaiers Secrets. H. E. Gregory nahm wahrscheinlich sein Foto westlich von Dry Lake Flat - eine ‘Etage’ höher liegend, auf.   Leider besteht keine Möglichkeit, von hier nach dort oben zu gelangen - schade. Bei einer Rast genießen wir die herrliche Aussicht in das Tal. Frisch gestärkt wandern wir ca. 0,4 mls in Richtung Nordwesten, dem höchsten Punkt unserer heutigen Wanderung - 5100 ft.

Pattern Filigraner Sandstein, Buttes

mit verschiedenen Layern, eingerahmt von Koniferen und zarten Gräsern, sind hier zu sehen. Wir sind unterhalb der Rim angelangt. Da es für uns hier nicht mehr weiter geht, wandern wir in einem Loop zur Höhenlinie 4960 zurück und steigen in die Buckskin Gulch ab. Das Thermometer zeigt weit über 30° C. Wir suchen uns ein schattiges Plätzchen für eine Trinkpause und wandern

BackTo Trailhead zurück zum Buckskin Trailhead.

Dort angekommen erwarten uns zwei bewaffnete Ranger an ihrem Jeep. Sie waren gerade von Ihrem Control-Trail in der Buckskin Gulch zurückgekehrt. Nach der obligatorischen Passkontrolle erklärten sie uns in einem sehr netten Gespräch, daß sie aus Kanab kommen und jeden Tag die Trails inspizieren - bis zu 10 mls am Tag. Die Fahrzeuge an den Trailheads werden nach gültigen Recreation Permit Stubs (die Quittung vom Umschlag) kontrolliert. Diese muß gut sichtbar auf dem Armaturenbrett des Fahrzeuges hinterlegt werden. Für Vergessliche gibt es eine nette Ermahnung, die dann

Notice hinter dem Scheibenwischer klemmt.

Das sahen wir des Öfteren am Wire Pass Trailhead.

Fazit:
Eine für uns interessante, abwechslungsreiche Halbtageswanderung in reizvoller Landschaft mit spektakulären Aussichtspunkten –  empfehlenswert.

Topo-Map Wanderung Edmaiers Secrets Overlook

Topo-Map ++ Wanderung  Edmaiers Secrets Overlook

Round Trip.
Wegstrecke insgesamt: ca. 4 mls
Zeitbedarf insgesamt: ca. 3,5 h
 

Back To Buckskin Overlook - Edmaiers Secret

To Wirepass Overlook - Edmaiers Secret

© Michael Haudek  2009-2017    Version 20170216